Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:

Rückschnitt von Sträuchern, Hecken und Bäumen im öffentlichen Verkehrsraum


Aufgrund vorliegender Beschwerden weisen wir auf die Vorschriften zum Rückschnitt von Anpflanzungen hin.
 
Anpflanzungen auf Privatgrundstücken entlang von öffentlichen Wegen und Straßen sind von den Grundstücksbesitzern so zu unterhalten, dass von den überhängenden Zweigen keine Gefährdungen für die Fußgänger oder die Kraftfahrzeugführer ausgehen.
 
Grundsätzlich gilt aus den Gründen der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs, dass die Anpflanzungen nicht über die Grundstücksgrenze wuchern dürfen. Ein rechtzeitiger Rückschnitt der Anpflanzungen verhindert Beschwerden der Verkehrsteilnehmer. Ganz besonders ist darauf zu achten, dass Verkehrsbeschilderungen nicht von Zweigen verdeckt werden.
 
Bei größeren Anpflanzungen (z.B. Bäume mit ausladenden Ästen) ist ein oberer Sicherheitsraum von 2,25 m über Gehwegen und 4,50 m über den Fahrbahnen einzuhalten.
 
Verkehrsschilder und Straßennamensschilder sind immer freizuschneiden.
 
Wir bitten alle Grundstückseigentümer ihre Anpflanzungen diesbezüglich zu überprüfen und notwendige Rückschnitte sofort durchzuführen.
  
Der Magistrat der Stadt Staufenberg
Peter Gefeller, Bürgermeister

  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung